KARLCHEN


Wisst ihr schon, wie ich zum Kindertags-Helden wurde?


Es begann ganz unerwartet, als ich mit meinen Eltern durch die Stadt spazierte. Wir wollten zusammen ein Eis essen gehen. Doch plötzlich sah ich ein kleines Mädchen traurig vor der Eisdiele auf einer Bank sitzen. Sie tat mir leid und ich fragte meine Eltern, ob ich zu ihr gehen darf: „Ja klar, Karlchen. Wir gehen schon einmal rein und warten auf dich.“

Ich ging zu ihr. „Hallo, ich bin Karlchen.“ Sie sah mich an und sagte: „Ich bin Carla, ich habe meine Puppe verloren.“ — Um sie aufzumuntern, hab ich ihr meine Spielzeugfigur geschenkt, die wir vorher im Spielzeugladen gekauft hatten. „Hier, ich möchte dir meine Figur schenken.“ Carla strahlte mich an: „Wirklich?“ — „Ja wirklich, nimm sie.“ Carla lächelte und wir spielten zusammen mit der Figur. „Danke, Karlchen!“, sagte Carla.

Es fühlte sich toll an, dass sie wieder glücklich war. Meinen Eltern erzählte ich später: „Wisst ihr, ich glaub, ich wäre gerne ein Held und könnte noch viel mehr Kindern helfen und ihnen Glücksmomente schenken.“ — „Ja, Karlchen, ein Held zu sein, ist wirklich was ganz Tolles. Mit kleinen Taten können wir alle Helden sein — so wie du heute.“

Und so kam es, dass ich die Idee hatte, ein Kindertags-Held zu sein. Und hier bin ich, Karlchen, euer neuer Kindertags-Held! Meine Mission ist es, zum Kindertag mit Geschenken aus dem Spielwarengeschäft vielen Kindern Glücksmomente zu bescheren.

Und so ging ich am nächsten Tag direkt zu einem bekannten Zeichner (die Erwachsenen sagen Illustrator), dem Norbert Höveler, der auch schon der 'Papa' der Kuh PAULA (von dem Kinderpudding) ist. Ich brauchte ja schließlich einen Umhang, denn jeder Held hat so einen. Und so zauberte er aus mir einen Kindertags-Helden.

Nun will ich durch die Lüfte und die vielen Städte fliegen und in die vielen kleinen Spielwarenläden sausen. Sie sind gut sortiert, haben so viel und Mama sagt immer: „Dort gibt es so sachkundige Verkäufer.“ Sie meint auch, die Leute dort seien immer so nett, sowas gäbe es nämlich nicht im Internet. Ich finde im Spielzeuggeschäft immer tolle Sachen, die man sich direkt anschauen und meistens auch ausprobieren kann. Spielen macht einfach glücklich. Und deswegen werde ich ganz fleißig sein, damit ihr ganz viele glückliche Momente — eben Glücksmomente — erleben könnt. Denn ich möchte auf meiner Reise ganz tolle Spielsachen oder Extras für euch finden. Mal sehen. Begleitet mich doch einfach auf meiner Reise durch die Broschüre und entdeckt, was ich euch mitgebracht habe!

Euer Karlchen

Die Broschüre zum Kindertag 2018 findet ihr hier: > zur Broschüre