KARLCHEN

Wisst ihr schon, wie ich zum Kindertags-Helden wurde?

Es begann ganz unerwartet, als ich mit meinen Eltern durch die Stadt spazierte. Wir wollten alle zusammen ein Eis essen. Doch vor der Eisdiele sah ich plötzlich dieses kleine Mädchen auf einer Bank sitzen. Sie war sehr traurig und tat mir daher leid. Ich fragte meine Eltern, ob ich zu ihr gehen darf: „Ja klar, Karlchen. Wir gehen schon einmal rein und warten auf dich.“


Also ging ich zu ihr. „Hallo, ich bin Karlchen.“ Sie sah mich traurig an und sagte: „Ich bin Carla, ich habe meine Puppe verloren.“ — Um sie aufzumuntern, schenkte ich ihr spontan meine Spielzeugfigur, die wir vorher im Spielzeugladen gekauft hatten. „Hier, ich möchte dir mein Spielzeug schenken, damit Du nicht mehr so traurig bist.“ Carla strahlte mich an: „Wirklich?“ — „Ja wirklich, nimm sie.“ Carla lächelte und wir spielten zusammen damit. „Danke, Karlchen!“, bedankte sie sich bei mir. Es fühlte sich toll an, sie wieder so glücklich zu sehen.

Meinen Eltern erzählte ich später von Carla und meinem Plan: „Wisst ihr, ich glaube, ich wäre gerne ein Held und könnte noch viel mehr Kindern helfen und ihnen Glücksmomente schenken.“ — „Ja, Karlchen, ein Held zu sein, ist wirklich etwas ganz Tolles. Mit kleinen Taten können wir alle Helden sein — so wie du heute.“ Die Aufmunterung meiner Eltern machte mir Mut, ein Kindertag-Held zu werden. Und hier bin ich jetzt, Karlchen, euer Kindertag-Held!

Carla und ich sind mittlerweile richtig tolle Freunde geworden. Wir beide und mein treuer Hund Kiro sind seitdem unzertrennlich und gemeinsam in der Mission ‚Superhelden für Kinder‘ unterwegs.

Unsere Mission ist es, zum Kindertag mit Geschenken aus den Spielwarengeschäften vielen Kindern Glücksmomente zu bescheren.


So richtig zum Kindertag-Helden gemacht hat mich meine Freundin Carla und meinen Hund Kiro der bekannte Zeichner (die Erwachsenen sagen Illustrator) Norbert Höveler, der auch schon der ‚Papa‘ der Kuh PAULA (von dem Kinderpudding) ist. Ich brauchte ja schließlich einen Superhelden-Anzug, den jeder echte Held hat. Und so machte er aus uns Kindertag-Helden.

Spielsachen aus Spielwarengeschäften in der Stadt sind einfach spitze. In den Geschäften kann man spielen, schauen, ausprobieren, testen und viel Spannendes und Neues entdecken. Tja, denn so ein richtiger Superheld, der surft nicht im Internet, der fliegt persönlich in die Geschäfte.


Und so bin ich das ganze Jahr über fleißig für euch und habe ganz viele tolle Sachen gefunden, die ich in der GLÜCKSMOMENTE-Broschüre zum Kindertag vorstelle. Natürlich habe ich die alle vorher genau angeschaut und mit Carla ausprobiert, denn ich will ja sicher sein, dass sie echt Spaß machen.

Begleitet mich doch einfach auf meiner Reise durch die Broschüre und entdeckt, was wir für euch gefunden haben!

Euer Karlchen, Carla und Kiro